StartseiteNavigationSeiteninhaltKontaktSitemapSucheHauptnavigation

Energiegewinnung im Saastal

Die Anlagen der Kraftwerke Mattmark liegen in einer grandiosen Hochgebirgslandschaft mit Gletschern. Zum insgesamt 88 km2 grossen Einzugsgebiet Mattmark gehören Kreuzboden, Almageller- und Furggbach sowie Allalin- und Hohlaubgletscher. Dazu kommt ein Zwischeneinzugsgebiet mit einer Grösse vom 74 km2, das die Region Saas-Fee, Schweib- und Riedbach umfasst.

Die Leistungen im Überblick

Mittlere Jahresproduktion:

649.0 Mio. kWh

Total installierte Turbinenleistung:

260.5 MW

Installierte Pumpenleistung:

46 MW

Kraftwerk Zermeiggern

Mittlere Jahresproduktion:

133.5 Mio. kWh

Installierte Leistung:

74 MW

Turbinen:

2 vertikalachsige Francisturbinen zu 37 MW

Staubecken:

Stauanlage Mattmark mit 100 Mio. m3 nutzbarem Speicherinhalt

Pumpstation Zermeiggern

Mittlerer Jahresverbrauch:

27.7 Mio. kWh

Installierte Leistung:

46 MW

Pumpen:

2 vertikalachsige Pumpen 1-flutig, 4-stufig zu 23 MW

Kraftwerk Stalden

Mittlere Jahresproduktion:

515.3 Mio. kWh

Installierte Leistung:

185 MW

Turbinen:

2 eindüsige, horizontalachsige Doppel-Pelton-Turbinen zu 92.5 MW

Staubecken:

Ausgleichbecken Zermeiggern mit 0.1 Mio. m3 Nutzinhalt

Kraftwerk Saas Fee

Mittlere Jahresproduktion:

0.2 Mio. kWh

Installierte Leistung:

1.5 MW

Turbinen:

1 zweidüsige, horizontalachsige Peltonturbine zu 1.5 MW

Staubecken:

Wasserfassung Feevispa, Saas Fee


Besichtigungen

Kostenlose Führungen in Zermeiggern und Stalden

Die Kraftwerke Mattmark bieten interessierten Gruppen ab 10 Personen kostenlos individuelle Führungen durch die Kraftwerksanlagen in Zermeiggern und Stalden an. Eine solche Besichtigung muss mindestens 14 Tage im Voraus angemeldet werden.

mehr...

Sicherheit

Informationen für Wanderer im Gebiet Mattmark

Die Landschaft um den Stausee Mattmark ist malerisch und bietet einmalige Wandererlebnisse. Einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Wanderer leisten die Warntafeln an Gewässern mit Schwallwasser-Risiko.

mehr...